Mit mentaler Stärke zum Aconcagua


Dieser Vortrag ist ein fesselnder Bericht über die Expedition zum höchsten Berg Amerikas, dem Aconcagua auf 6962 Meter.


Altenhofer war im Februar 2014 Teil dieser deutsch-österreichischen Expedition in den argentinischen Anden. Von den 12 Bergsteigern haben es nur 3 bis zum Gipfel geschafft. Michael Altenhofer war einer von ihnen. Im Vorfeld musste er sogar um die Teilnahme bangen. War seine höchste Referenz bisher „nur“ der Großglockner. Für den Aconcagua eigentlich zu wenig.

 

Seine Erfahrung kann es also nicht gewesen sein, das ihm einen Vorteil verschaffte. Was war es dann? Es waren andere Gedanken, die sich auf seine Leistungsfähigkeit positiv auswirkten. Welche Gedanken das waren, wie man sie dauerhaft abrufen kann, und was damit sonst noch möglich ist, das erfahren die ZuhörerInnen dieses spannenden Vortrags!


Inhalt

  • Zauberformel für den Erfolg: Gut genug statt perfekt
  • Umgang mit schwierigen Umständen
  • Komfortverzicht: Was sind Sie bereit zu geben?
  • Keinen Plan B: Wie Sie entschlossen bleiben
  • Die Bergmetapher für Problembewältigung: Ab wann erkennen Sie markierte Wege?
  • Die Kraft von Bildern und Wörtern im Kopf
  • Konstruktive Selbstgespräche in Ausnahmesituationen

 

Die Inhalte eignen sich ideal für die Anwendung bei eigenen, hochgesteckten Zielen. Der Vortrag inspiriert die ZuhörerInnen, eine Spur größer zu denken als bisher. Die vermittelten Methoden sind ein gutes Rüstzeug für hohe Gipfel in allen Lebensbereichen.

 

Dauer: 60 - 90 min

 

Anlässe: Interne und öffentliche Tagungen, Seminare, Kongresse, Incentives und Kundenevents. Überall dort, wo Kunden, Mitarbeiter und Führungskräfte begeistert werden wollen.